Acoustic Trio

Acoustic Trio >> high resolution Download
Acoustic Trio

Swingende Barmusik, die Atmosphäre zaubert und die Stimmung beflügelt. Melodien aus einer unbeschwerten Zeit, unverfälscht dargeboten auf akustischen Instrumenten. Präsentiert von virtuosen Musikern, die mit vielen internationalen Größen des Jazz auf der Bühne standen. Gefragt bei ersten Häusern der Hotellerie und renommierten Unternehmen.

Harald Schwer (Piano)
Der Stuttgarter Pianist ist aufgrund seiner swingenden, einfühlsamen Spielweise ein hochgeschätzter Begleiter vieler bekannter Solisten der internationalen Jazzwelt : Lou Blackburn, Wild Bill Davison, Joe Gallardo, Red Holloway, Oliver Jackson, Barney Kessel, Emil Mangelsdorf, Oscar Klein, Billy Mitchell, Sir Danny Moss, Roman Schwaller, Benny Waters, Roy Williams u.v.a. konnten sich auf seine stilsichere Interpretation und die große Bandbreite seines Repertoires verlassen. Tourneen und Konzerte in vielen europäischen Ländern, Plattenaufnahmen, Rundfunk- und Fernsehaufzeichnungen bei fast allen ARD- Sendern, bei ZDF, SAT 1, 3-SAT. Auftritte bei internationalen Jazzfestivals, sowie in Hongkong, New Orleans und im "Blue Note" - New York. Seit 1985 eigenes festes Trio. Ehrenbürger der City of New Orleans. 

Peter Bockius (Kontrabass)
Psychologiestudium und Ausbildung zum Grundschullehrer. Danach klassisches Musikstudium. Seither als freier Jazzmusiker vorwiegend in Deutschland, Frankreich und Italien tätig. Auftritte u.a. mit: Tete Montoliu, Wolfgang Engstfeld und Michel Herr. Ed Kröger, “Gypsy Strings“ von Joe Bawelino, Wolfgang Lackerschmid, mit Archie Shepp und Jeanne Lee , Tony Scott, Paul Grabowsky, Kenny Wheeler, Benny Golson, Johnny Griffin, Uli Beckerhoff, Joe Newman, Ernie Wilkins, Buddy Tate, Harry Edison, Charlie Mariano, Al Grey, Horace Parlan, Bob Degen, Michal Urbaniak, Birelli Lagrène, Billy Brooks, Clifford Jarvis, André Cecarelli, Alvin Queen, Bill Elgart und Kai Winding, Alexandre Nussbaum, mit dem „Quartetto Italiano“ und eigener Band. Peter Bockius zählt zu den herausragendsten Bassissten Europas. Lebt in München und Freiburg.

Peter Gruber (Drums)
Der Ulmer Schlagzeuger begann seine Laufbahn 1960 im Quintett des amerikanischen Pianisten Freddie Hendricks in US-Clubs. Rundfunk- und Fernsehaufnahmen bei WDR, ZDF und dem TV-Portugal. 1985 erster Auftritt mit Harald Schwer und daraus resultierend die Gründung des “AcousticTrios" mit ihm und abwechselnden Gast-Bassisten wie Günter Lenz, Gary Todd, Milan Pilar, Lindy "Lady Bass" Huppertsberg, Jimmy Woode, Frantisek Uhlir, Branko Pejakovic, Vinzenz Kummer, Davide Petrocca. Auftritte u. a. mit Walter Lang, Martin Schrack, Otto Weiss, Thilo Wagner, Emil Viklicky, Tizian Jost, Olaf Polzien, Olaf Kübler, Charlie Höllering, Sir Danny Moss, Joe Mikovich, Roman Schwaller, Joe Gallardo, Duke Heitger, Joo Kraus, Dusko Gojkovich, Andy Lawrence, Collin Dawson, Martin Breinschmid. 1999 mit Alexander Katz in New Orleans. 2001 Ehrenbürger der City of New Orleans.